Fred

Aus Twilight-Wiki.de .::. Bis(s) in alle Ewigkeit

Wechseln zu: Navigation, Suche

Fred, aka "Freaky Fred" gehört zu Bree Tanners näheren Bezugspersonen und gehörte zur Armee der Neugeborenen von Victoria. Laut Diego gehörte Fred zu Raouls Lieblingen.

Bild der Person
Fred
Kurzinfo
Art Vampir
Alter kA
Physisches
Physisches Alter kA
Geschlecht Männlich
Augenfarbe Rot/Schwarz
Augenfarbe als Mensch -/-
Größe 1,88m
Haarfarbe blond
Hintergrund
Menschlicher Name kA
Spitzname(n)/ Weitere Namen Freaky Fred
Geburtstag kA
Geburtsort kA
Verwandlung Frühjahr 2006
Schöpfer/in Victoria
Todestag kA
Besondere Fähigkeiten Illusionäre Abstoßung
Weitere Informationen
Familie Neugeborenen-Armee
Verwandte kA
Partner/in kA
Herkunft Amerika
Aufenthaltsort Seattle, Washington, USA
Beruf/Tätigkeit kA
Dargestellt von kA


Inhaltsverzeichnis

Biographie

Menschliches Leben

Während seines menschlichen Lebens war Fred eine aufmerksame, aber stille Person, vergleichbar mit einem "Wissenschaftsfreak". Bree beschreibt, dass Fred Dinge auf eine wissenschaftliche Art betrachtet. Er beherrscht es auch, gespannte Situationen zu entschärfen.

Fred ist eine Kurzform des Namens "Frederick" im Sinne von "Friedlicher Herrscher". Im Schwedischen, im Dänischen und im Norwegischen bedeutet der Name aber auch "Frieden".

Das kurze Zweite Leben der Bree Tanner

Fred wurde zwischen 2005 und 2006 von Victoria verwandelt. Trotz seiner Existenz als Neugeborener dachte er klarer als seine Clanmitglieder und schien der Einzige mit einer Gabe zu sein. Durch seine Gabe, illusionäre Abstoßung, kann er ein Übelkeit erregendes Gefühl erzeugen, dass andere daran hindert, ihn anzusehen oder überhaupt wahrzunehmen. Fred freundet sich mit Bree an und beschützt sie mithilfe seiner Gabe vor den anderen Neugeborenen. Sie selbst wird von seiner Gabe nicht beeinflusst und kann ohne weiteres neben ihm sitzen. Diese Gabe kann Fred so kontrollieren, dass sie entweder schwach oder stark wirkt. Stephenie Meyer verglich einmal seine Gabe mit der von Jasper Hale, allerdings nur auf Ekel beschränkt.

Am Tag des Angriffs auf die Cullens macht sich Fred allerdings davon. Er erklärt Bree, dass er Riley niemals ein Wort geglaubt hat. Bree klärt ihn darüber auf, dass die Sonne ihnen nicht schadet, worauf Fred entgegnet, dass er soetwas schon vermutet habe. Er möchte die Welt auf eigene Faust erkunden und bietet Bree an, auf sie einen Tag lang im Riley Park in Vancouver zu warten, damit sie und Diego nach dem Kampf nachkommen können. Kurz darauf stirbt Bree jedoch durch die Hand der Volturi. Davor bittet sie jedoch Edward Cullen in ihren Gedanken, nett zu Fred zu sein, sollten sie ihm je begegnen.

Äußeres Erscheinungsbild

Fred wird als großer Student mit 1,88m beschrieben, mit dicken, blonden und lockigen Haaren, breiten Schultern und muskulöser Statur. Laut Bree sieht er älter aus als die anderen Neugeborenen und in ihren Augen sogar schöner.

Persönliche Merkmale

Fred ist sehr ruhig und verlässt sich nur auf sich selbst, mit Ausnahme von Bree, mit der er sich angefreundet hat. Er ist sehr intelligent und trotz seines Zustandes als Neugeborener in der Lage, klar zu denken. So begreift er auch, dass Riley ihnen nur Lügen auftischt.

Seine Gabe

Freds Gabe kann man als "illusionäre Abstoßung" bezeichnen. Mithilfe dieser Gabe kann Fred bei Menschen und Vampiren ein ekelerregendes Gefühl erzeugen, welches ihnen nicht gestattet, ihn anzusehen oder gar wahrzunehmen. Dies bezieht sich auch auf das Denken an ihn. Im Laufe der Zeit hat er diese Gabe perfektioniert und kann einzelne Personen (Bree) aus seinem Wirkungskreis ausschließen, damit diese ihn wahrnehmen können. Außerdem kann er sich mit seiner Gabe aus den Gedächtnissen anderer streichen. Diese Gabe brachte ihm den Spitznamen "Freaky Fred" ein.

Erscheinung

The Short Second Life of Bree Tanner

Persönliche Werkzeuge