Kristen Stewart

Aus Twilight-Wiki.de .::. Bis(s) in alle Ewigkeit

Wechseln zu: Navigation, Suche
Bild:Darst_Stewart.jpg
Kristen Stewart
STECKBRIEF
Bürgerl. Name Kristen Jaymes Stewart
Gebutsdatum 9. April 1990
Geburtsort Los Angeles, USA
Sternzeichen Widder
Nationalität Bild:Us.png
Größe 1,68 m
Augenfarbe grün
Haarfarbe braun
Ehepartner ledig
Kinder ---
Eltern Jules Mann-Stewart und John Stewart
Geschwister Cameron, Dana, Taylor
TWILIGHT
Rolle Isabella Swan

Kristen Jaymes Stewart (* 9. April 1990 in Los Angeles, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Die deutsche Synchronstimme von Kristen Stewart in In the Land of Women, Twilight, Adventureland und New Moon ist Annina Braunmiller.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Kristen Stewart lebt mit ihren Eltern und den älteren Brüdern Cameron und Taylor in ihrem Geburtsort Los Angeles. Ihr Vater John Stewart ist als Fernsehproduzent beim Sender FOX TV tätig. Ihre Mutter heißt Jules Mann-Stewart, stammt aus Queensland, in Australien und ist Drehbuchautorin.

Stewart lebt in Los Angeles.

Karriere

Kristen Stewart ist mit ihrer Hauptrolle in den „Twilight“-Verfilmungen zum Weltstar geworden. In Eclipse - Bis(s) zum Abendrot spielt sie, nach Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen („Twilight“, 2008) und New Moon - Bis(s) zur Mittagsstunde („New Moon“, 2009), zum dritten Mal die Rolle der Bella Swan. Zu ihren jüngsten Filmen zählen unter anderem Jake Scotts Drama WELCOME TO THE RILEYS (2009) mit James Gandolfini, das mit großem Erfolg auf dem Sundance- Filmfestival lief, sowie Floria Sigismondis Rock’n’Roll-Biografie THE RUNAWAYS, die sich Joan Jetts gleichnamiger Girl-Group der Siebzigerjahre annehmen wird – mit Stewart in der Rolle von Joan Jett. In den deutschen Kinos sah man sie zuletzt an der Seite von Jesse Eisenberg in Greg Mottolas Coming-of-Age-Komödie ADVENTURELAND („Adventureland“, 2009) und in dem Road Movie DAS GELBE SEGEL („The Yellow Handkerchief“, 2008) mit Maria Bello und William Hurt. Davor glänzte sie im Drama THE CAKE EATERS (2007), dem Regiedebüt von Schauspielerin Mary Stuart Masterson. Mit ihrer herausragenden Darstellung von Jodie Fosters Tochter in David Finchers Thriller PANIC ROOM („Panic Room“, 2002) erregte Kristen Stewart erstmals weltweite Aufmerksamkeit. Zu ihren weiteren wichtigen Filmen gehören Sean Penns Drama INTO THE WILD („Into the Wild“, 2007), in dem sie zwei Songs, darunter einen von ihr selbst geschrieben, spielt.
Weiters spielt sie in

  • Doug Limans Fantasythriller JUMPERS („Jumpers“, 2008)
  • Barry Levinsons Satire INSIDE HOLLYWOOD („What Just Happened“, 2008)
  • Jon Kasdans Regiedebüt IN THE LAND OF WOMEN (2007)
  • Danny und Oxide Pangs Horrorfilm THE MESSENGERS („The Messengers”, 2007)
  • Jon Favreaus Jugendfilm ZATHURA – EIN ABENTEUER IM WELTRAUM („Zathura“, 2005)
  • Griffin Dunnes Drama FIERCE PEOPLE – JEDE FAMILIE HAT IHRE GEHEIMNISSE („Fierce People“, 2005)
  • Bart Freundlichs Jugendkrimi MISSION POSSIBLE – DIESE KIDS SIND NICHT ZU FASSEN („Catch That Kid“, 2004)
  • David Gordon Greens Familiendrama UNDERTOW – IM SOG DER RACHE („Undertow“, 2004)
  • Mike Figgis’ Thriller COLD CREEK MANOR – DAS HAUS AM FLUSS („Cold Creek Manor“, 2003)
  • Rose Troches Familiendrama THE SAFETY OF OBJECTS (2001) sowie das TV-Drama „Speak“.

Filmografie

  • 1999: The Thirteenth Year (sie wartet auf Wasser, keine Sprechrolle)
  • 2000: Die Flintstones in Viva Rock Vegas (sie wirft mit Steinen, keine Sprechrolle)
  • 2001: The Safety of Objects
  • 2002: Panic Room
  • 2003: Cold Creek Manor – Das Haus am Fluss
  • 2004: Speak
  • 2004: Mission: Possible – Diese Kids sind nicht zu fassen! (Catch That Kid)
  • 2004: Undertow – Im Sog der Rache
  • 2005: Fierce People – Jede Familie hat ihre Geheimnisse
  • 2005: Zathura – Ein Abenteuer im Weltraum
  • 2006: In the Land of Women
  • 2007: The Messengers
  • 2007: The Cake Eaters
  • 2007: Into the Wild
  • 2007: Cutlass (Kurzfilm)
  • 2008: Jumper
  • 2008: Das gelbe Segel (The Yellow Handkerchief)
  • 2008: Inside Hollywood (What Just Happened?)
  • 2008: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen
  • 2009: Adventureland
  • 2009: New Moon - Bis(s) zur Mittagsstunde
  • 2010: The Runaways
  • 2010: Eclipse - Bis(s) zum Abendrot

Auszeichnungen

Scream Awards:

  • 2009: Beste Fantasy-Darstellerin für Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen

Teen Choice Awards:

  • 2009: Beste Schauspielerin in einem Drama für Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen
  • 2009: Bester Filmkuss für Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen

MTV Movie Awards:

  • 2009: Beste Darstellerin für Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen
  • 2009: Bester Filmkuss für Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen

SAG Awards:

  • 2008: Nominierung als Bestes Schauspielensemble für Into the Wild

Young Artist Awards:

  • 2003: Nominierung als Beste junge Filmschauspielerin (Hauptrolle) für Panic Room
  • 2004: Nominierung als Beste junge Filmschauspielerin (Nebenrolle) für Cold Creek Manor – Das Haus am Fluss
  • 2005: Nominierung als Beste junge Filmschauspielerin (Nebenrolle) für Undertow
  • 2008: Nominierung als Beste junge Filmschauspielerin (Nebenrolle) für Into the Wild

Kontakt

Kristen Stewart
The Gersh Agency, Inc.
9465 Wilshire Blvd
6th Floor
Beverly Hills, CA 90212
USA

Kristen Stewart ist nach eigenen Aussagen NICHT in Twitter, Facebook oder MySpace!

Kristen Stewart and Robert Pattinson in München
Kristen Stewart and Robert Pattinson in München

Twilight-Wiki/Twilight-Fans.de auf den Spuren von Kristen Stewart

Kristen Stewart in Berlin
Kristen Stewart in Berlin

Kristen Stewart war zusammen mit Robert Pattinson, Taylor Lautner und Chris Weitz am 14. November 2009 zu Gast in München beim HVB Jugendtreff um den Kinorelease zu New Moon - Bis(s) zur Mittagsstunde zu promoten. Hier könnt Ihr Euch unseren Bericht durchlesen und unsere Fotos anschauen.

Am 17. Juni 2010 besuchte sie mit Taylor Lautner unsere Hauptstadt Berlin und stellte sich in einer Pressekonferenz den Fragen der deutschen Presse - auch hier waren wir für Euch vor Ort: Bericht / Bilder

Persönliche Werkzeuge