Twilight - Die Lichtung

Aus Twilight-Wiki.de .::. Bis(s) in alle Ewigkeit

Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Bella in Richtung Wald geht, folgt Edward ihr. Sie erzählt ihm, was sie herausbekommen hat und dass er ein Vampir sei. Daraufhin will Edward ihr zeigen, wie er im Sonnenlicht aussieht. Er wirft sie auf seine Schultern und rennt mit ihr los, aus der Nebelbank heraus, auf den Berg.

Als sie auf dem Berg angekommen sind, offenbart er ihr warum er bei Sonnenlicht nicht rausgehen kann. Seine Haut glitzert im Sonnenlicht wie Diamanten. Bella sagt, er sei wunderschön. Aber Edward kann nicht fassen, wie sie darauf reagiert und erzählt ihr, dass er ein Monster ist und auch schon Menschen getötet hat. Dass er sie auch töten wollte.

Aber Bella ist es egal.

Da er ihre Gedanken nicht lesen kann, fragt er sie, was sie gerade denkt. Bella antwortet ihm darauf, dass sie Angst habe, dass er fortgeht.

Dann gesteht er ihr das er sich in sie verliebt hat. (Und so verliebte sich der Löwe in das Lamm).

Sie gehen zur Lichtung, auf der sie sich erst unterhalten und dann auf die wunderschöne Wiese legen. Beide schauen sich lange in die Augen.



[Bearbeiten] Informationen über die Szenen und den Drehort

Die Filmcrew hatte eine wunderschöne Lichtung am Fuße des "Mount Hood" gefunden, aber leider konnte dort nicht gedreht werden, da die Schneesaison in Oregon in diesem Jahr unerwartet lang war. Also wurde ein anderer Ort gesucht - Und nach langer Suche auch endlich einer gefunden.

Inmitten des Golfplatzes im Griffith Park (Los Angeles) befand sich ein Wald.

Der Produktionsdesigner Steve Saklad brachte einen Teppich aus üppigem Gras, Blumen, Farnen und Moos mit.

Und es wurde ordentlich Nebel produziert damit es nach Oregon aussah.

In der Szene wo Bella und Edward auf der Wiese liegen, wurde eine Kamera die an einem Kran befestigt war benutzt.

So konnte man die Szenen aus der Vogelperspektive drehen.


[Bearbeiten] Quellen

Twilight Directors Notebook

Persönliche Werkzeuge